Nach vollzug

-

inkl. MwSt., zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 1 - 3 Werktage

Nach Vollzug

Ein Film von Christoph Rüter über ›Die Berliner Ermittlung‹ von Esther Shalev-Gerz und Jochen Gerz

Format: Dolby, PAL 
Sprache: Deutsch 
Region: Alle Regionen 
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Produktionsjahr: 1998
Laufzeit: 60 Minuten 
3sat


Auf der Grundlage des Textes »Die Ermittlung« von Peter Weiss, einem Oratorium in 11 Gesängen, das die Vernichtungsmaschinerie Auschwitz beschreibt, haben die in Paris lebenden Künstler Esther Shalev-Gerz und Jochen Gerz einen Prozeß in Gang gesetzt, der einen großen Teil der Berliner Öffentlichkeit erfasst hat. Am Ende war das Publikum eingeladen, in verschiedenen Berliner Theatern den Text von Peter Weiss zu sprechen.

»Der Bilderstürmer Jochen Gerz ist auch ein Wortzertrümmerer. Er mißtraut nicht nur der Sichtbarkeit herkömmlicher Kunst, sondern dem kulturellen Verweissystem schlechthin. Dahinter steht freilich keine besondere künstlerische Bescheidenheit, sondern das glatte Gegenteil: Durch den Nebel der kulturellen Muster hindurch soll der einzelne zum Kern des Schreckens vordringen können, wo es keine Worte oder Bilder mehr gibt. Das Eigentliche hat seinen Sitz im Kopf, im Bewußtsein dessen, was einmal geschah und seither gegenwärtig ist und nur noch abgerufen zu werden braucht.«
Frankfurter Allgemeine Zeitung, Mark Siemons, 1998